Sicherheit im Winterurlaub

Bisher lässt sich noch nicht absehen, wie die Situation in den Skigebieten und Ferienparks in der kommenden Wintersaison 2021/22 sein wird. Wir hoffen jedoch, Sie wieder zu Ihrem wohlverdienten Wintersporturlaub begrüßen zu dürfen.
Gerade in der aktuellen Situation ist eine Ferienwohnung oder ein Ferienhaus mit viel Privatsphäre und Freiraum die beste Wahl für Ihren Winterurlaub. 
    Dennoch ist es wichtig, dass Maßnahmen zum Schutz aller Gäste und Mitarbeiter getroffen werden. Auf dieser Seite lesen Sie unter anderem, welche Richtlinien das offizielle österreichische Tourismusportal austria.info für die Wintersaison 2020/21* erstellt hatte. 

    *Alle Informationen vorbehaltlich Änderungen. Anpassungen der Richtlinien für die Skisaison 2021/22 möglich. 

Die Unterkünfte in unseren Ferienparks sind das ideale Ziel für Ihren Wintersport-Urlaub. Jedes Urlaubsland hat unterschiedliche Regeln, um die Ausbreitung des Coronavirus zu verhindern. Wir haben die Maßnahmen aufgelistet, die wir in unseren Parks für Sie ergreifen und aktualisieren sie kontinuierlich auf der Grundlage der neuesten Entwicklungen.

Wir bieten Ihnen die Flexibilität, Ihren Wintersporturlaub bis 1 Tag vor Anreise gratis auf einen anderen Zeitraum oder Reiseziel umzubuchen, im Falle von:
  • Grenzschließungen
  • Reisewarnungen
  • Quarantänepflicht bei An- und/oder Rückreise in Kombination mit einer Reisewarnung

Wichtige Infos aus der Saison 2020/21

Bergbahnen
  • Wie sind die Regelungen im Anstehbereich der Seilbahnen?

    In den Anstehbereichen soll darauf geachtet werden, dass das Einhalten von Abständen möglich ist. Ist dies nicht der Fall, sollte auch hier ein Mund-Nasen-Schutz getragen werden. In Österreich ist das Tragen eines Mund-Nasen-Schutzes verpflichtend.

  • Werden Kabinenbahnen und Lifte desinfiziert?

    Alle Fahrbetriebe in Österreich und der Schweiz werden regelmäßig desinfiziert.
    Über die Reinigung in Deutschland und Tschechien liegen uns derzeit keine Informationen vor. Wir informieren Sie hier sobald es Informationen gibt.

  • Muss auf der Piste ein Mund-Nasen-Schutz getragen werden?

    Auf der Piste ist ein Mund-Nasen-Schutz nicht zwingend erforderlich.

  • Gibt es eine Personenlimitierung für Seilbahnen?

    Eine Personenlimitierung ist derzeit nicht vorgesehen. Je nach Infektionslage können die Maßnahmen an den Seilbahnen jedoch kurzfristig geändert werden.

  • Können Skipässe und Bergbahntickets vorab online gekauft werden?

    Ja, auf den Webseiten der Bergbahnen finden Sie eine Übersicht der Skipässe und Tickets, die Sie bequem online kaufen können. So vermeiden Sie die Warteschlange vor den Kassen. 

Skischule & -verleih
  • Welche Regeln gelten bei Skischulen?

    Der Österreichische Skischulverband hat in Abstimmung mit dem Gesundheitsministerium Handlungsempfehlungen erarbeitet. Demnach soll eine Gruppe aus maximal 10 Personen inklusive Ski- bzw. Snowboardlehrer bestehen. Der Mindestabstand von 1 Meter ist einzuhalten, wo dies nicht möglich ist, ist das Tragen eines Mund-Nasen-Schutzes verpflichtend. Skischullehrer werden außerdem wöchentlich auf Corona getestet.


    Etwaiges verliehenes Material – Skier, Boards, Schuhe, Stöcke etc. - wird regelmäßig desinfiziert.

    Über die Skischulen in Deutschland, der Schweiz und Tschechien liegen uns derzeit keine Informationen vor. Wir gehen davon aus, dass ein Betrieb möglich ist und informieren Sie hier sobald es Informationen gibt.

  • Sind die Skiverleihe geöffnet?

    Die Skiverleihe haben geöffnet. Etwaiges verliehenes Material – Skier, Boards, Schuhe, Stöcke etc. - wird regelmäßig desinfiziert.

  • Können Skikurse und Verleihmaterial vorab online gebucht werden?

    Ja, das ist sogar empfehlenswert damit u.a. lange Warteschlangen vor Ort vermieden werden und die Skischulen und Skiverleihe Zeit haben alles vorzubereiten. Auch die Skikurse sollten aufgrund der derzeit begrenzten Plätze (max. 10 Personen) vorab reserviert werden. 

    Die entsprechenden Webseiten der Skischulen und -verleihe finden Sie auf der jeweiligen Parkwebseite unter „Skigebiet“.
    Eine Übersicht der jeweiligen Skiverleihe und Skischulen finden Sie zudem hier. 

Weiteres
  • Wo muss ein Mund-Nasen-Schutz getragen werden?

    Österreich
    In öffentlichen Verkehrsmitteln, in Seilbahnen, Skidepots, WC-Anlagen, Geschäften und überall dort, wo der Mindestabstand von einem Meter nicht eingehalten werden kann.

    Deutschland
    In allen öffentlichen Einrichtungen und überall dort, wo der Mindestabstand von 1,5 Meter nicht eingehalten werden kann.

    Schweiz
    In öffentlichen Verkehrsmitteln und Flugzeugen, dazu zählen auch die Bergbahnen.

    Tschechien
    In öffentlichen Verkehrsmitteln und allen Innenräumen (nicht in Wohnungen und Unterkünften).

  • Was kann ich als Mund-Nasen-Schutz verwenden?

    Wenn kein Mund-Nasen-Schutz (Maske) zur Verfügung steht, können zum Beispiel auch ein Schal oder ein Halstuch verwendet werden. Wichtig ist, dass Nase und Mund bedeckt sind.

  • Fahren Skibusse?

    Ja. Es gelten dieselben Bestimmungen wie in öffentlichen Verkehrsmitteln, es ist ein Mund-Nasen-Schutz zu tragen.

  • Wird es Après Ski geben?

    Après Ski, wie man es gewohnt ist, wird in dieser Saison so nicht stattfinden. Speisen und Getränke dürfen in den Skihütten nur mehr im Sitzen konsumiert werden um das Ansteckungsrisiko zu minimieren.

  • Lassen sich die Mitarbeiter vor Ort testen?

    In Österreich lassen sich seit 1. Juli 2020 unsere Mitarbeiter in den Ferienparks einmal pro Woche testen. Aufgrund einer landesweiten Maßnahme ist dies kostenlos möglich. Ab 1. November 2020 können sich - zusätzlich zu den Beschäftigten aus Hotellerie und Gastronomie - auch z.B. Skilehrer und Bergführer einmal pro Woche kostenfrei testen lassen.

Informations-Videos "Sicherer Wintersport"

Die Österreich Werbung hat verschiedene Informations-Videos rund um das Thema "Sicheres Reisen" und "Sicherer Wintersport" erstellt. Informieren Sie sich im Folgenden über die verschiedenen Wintersport-Themen: 

Informationen zu den Skigebieten

Die Maßnahmen für den kommenden Winter sind derzeit noch nicht absehbar und abhängig von der zwischenzeitlichen Entwicklung in den Reiseländern. Aktuelle Informationen für Österreich finden Sie unter anderem hier oder direkt auf den Seiten der Skigebiete. 

Kostenlose Stornoversicherung in Vorarlberg

Damit Gäste schon beim Buchen eine größtmögliche Sicherheit genießen, hat das Land Vorarlberg eine Covid-19-Stornoversicherung abgeschlossen, d.h. jede Übernachtung in Vorarlberg mit Anreise bis zum 31. August 2021 ist mit einer kostenlosen Stornoversicherung geschützt.
Weitere Informationen
Die kostenlose Covid-19-Stornoversicherung gilt für alle Buchungen in Beherbergungsbetrieben - auch für jene, die bereits erfolgt sind. Sie bringt damit für jeden Urlaubsgast in Vorarlberg noch mehr Sicherheit und noch mehr Vorfreude auf den Winterurlaub.

Interview mit Georg Makoru, Account Manager für die österreichischen Landal-Ferienparks

Ab auf die Piste auch in diesem besonderen Jahr? Viele Winterurlauber sind verunsichert und fragen sich, ob ein Skiurlaub 2020/21 überhaupt möglich ist. Sind die Gondeln geöffnet? Wie sicher sind die Unterkünfte?
Ist Après-Ski eigentlich möglich? Was passiert bei einer Reisewarnung oder Grenzschließung mit der Buchung? Georg Makoru, Account Manager für die österreichischen Landal Ski Life Ferienparks liefert die Antworten.
Zum Interview
Sicherer Wintersport
Land und Region
Aufenthaltsdauer auswählen
Anreisedatum
Anreisedatum auswählen